Mittwoch, 6. Januar 2016

Review zum Balea Enzym-Peeling

Gesichtsreinigung ist ein Thema, das einen auf lange Zeit beschäftigt. Mich zumindest. Man möchte das richtige beziehungsweise die richtigen Produkte finden und macht sich somit auf eine lange Suche durch den Reinigungsproduktedschungel in der Drogerie oder sonst wo. Ich möchte euch heute ein Produkt vorstellen, was ich gefunden habe und was meiner Meinung nach eine gute Wirkung erzielt.

 
Die Tube enthält 50ml und kostet ca. 3€
Das besondere an diesem Peeling ist, dass es komplett ohne Peelingkörner ist. Das Peeling enthält stattdessen ausgewählte Papaya- Enzyme und Aloe Vera. Das Produkt ist ein 2in1, eine Maske+ Peeling. Es soll das Hautbild verfeinern und die Hautverträglichkeit ist Dermatologisch bestätigt.
Kommen wir zur Anwendung: Balea selbst schreibt: "Enzym- Peeling nach der Reinigung auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. Augen- und Mundpartie aussparen. Max. 5 Minuten einwirken lassen. Reste der Maske mit warmem Wasser abwaschen. Bei Bedarf 1-2 mal wöchentlich anwenden."
Hier habe ich für euch mal einen kleinen Bericht von codecheck rausgesucht. Hier könnt ihr nochmal ein bisschen mehr über Inhaltsstoffe und Co erfahren.  http://www.codecheck.info/kosmetik_koerperpflege/gesichtspflege/gesichtspeeling/ean_4010355966124/id_926798690/Balea_Enzym_Peeling.pro
Ich verwende das Peeling so, wie eben beschrieben. Seitdem ich das Peeling verwende muss ich wirklich sagen, dass meine Haut auf jeden Fall weicher geworden ist und sich mein Hautbild verfeinert hat. Mir gefällt auch sehr, dass das Peeling eben keine Körner besitzt. Es ist viel angenehmer  als ein Peeling mit Körnern. Ich habe auch den Eindruck dass es die Haut ein bisschen mit Feuchtigkeit versorgt und der Duft dieses Produktes ist einfach richtig gut!


Mein Fazit also: Ich mag das Produkt sehr gerne. Es hilft meiner Haut und ich werde es mir definitiv nachkaufen.
Habt ihr Erfahrungen mit diesem Produkt? Lasst sie mir in den Kommentaren da.
Habt noch einen wundervollen Tag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen