Mittwoch, 23. April 2014

6 Lerntipps

Das Schuljahr neigt sich ja immer mehr zum Ende... ( Ok, es sind noch einige Wochen aber dann ist es überstande.) ... aber bevor das Schuljahr vorbei ist, gibt es noch einige Arbeiten zu schreiben. Ich zeige euch heute meine 6 Lerntipps.

1. Rechtzeitig anfangen!
Viele werden jetzt denken, nein wirklich!! :O Aber ja, frühes anfangen ist sehr wichtig. Gerade in Fächern wo man viel lernen muss. Ich versuche immer gut 1 Woche bevor ich die Arbeit schreibe anzufangen.

2. Stoff einteilen
Wenn ihr eine Woche vorher anfangt habt ihr 6/7 Tage. Ich nehme mir immer einen Zettel und schreibe auf, was ich an welchem Tag lernen möcht, somit weiß ich immer wann ich was lerne.
Wenn ihr schon mehr als eine Woche vorher anfangt, könnt ihr auch mal einen Yolo Tag einlegen, an dem ihr dann nicht lernt, sondern euch mal entspannt.

3. Richtiger Platz
Es ist sehr wichtig, dass ihr einen Platz habt, wo ihr euch wohlfühlt und nicht abgelenkt seit. Bei mir ist dieser Platz mein Schreibtisch. Hier kann ich einfach am besten lernen, da mich nichts ablenkt. Ihr müsst es einfach mal ausprobieren, ob ihr vielleicht auf dem Bett oder Wohnzimmerteppich besser lernen könnt.

4. Übungen im Internet suchen
Hier kann ich aufjedenfall mal eine Website empfehlen. Hier könnt ihr auch eigene Klassenarbeiten einstellen, dadurch hhelft ihr dann anderen;)
www.klassenarbeiten.de
Und sonst könnt ihr einfach mal bei Google Übungen+ euer Thema eingeben und meistens findet man auch was!

5. Karteikarten und Mini Vokabelhefte
Mit diesem Tipp könnt ihr einfach immer und überall lernen. Von einigen Fremdsprachen Büchern gibt es kleine Hefte, wo die Vokabeln aufgelistet sind. Die sind einfach super praktisch und ich hab sie für jede Fremdsprach die ich hab und hab sie immer zum lernen dabei.
Dern Punkt Karteikarten erklär ich euch kurz. Ich öffne immer Powerpoint und lege mir dann auf den Folien Tabellen mit 3X3 an. Dann schreibe ich einfach meinen Stoff auf die Karten, drucke sie aus und schneide sie an den Tabellenlinien aus. Das geht vorallem für Fächer wie Erdkunde, Religion, Gemeinschaftskunde, Geschichte, auch Biologie. (Nach Grafiken kann man im Internet suchen. Ich bin bisher immer fündig geworden)


6. Mathetagebuch
Ich habe mir einfach ein Heft genommen und dort alle wichtigen Formeln oder wie man etwas konstruiert oder was auch immer reingeschrieben. So habt ihr beim lernen alle Formeln beieinander!

Das waren auch schon alle meine Lerntipps. Ich kann mit ihnen super lernen.
Schreibt mir doch mal euren Lerntipp in die Kommentare. Und wenn ihr einen von meinen ausprobiert, dann lasst mir euer Feedback auch in den Kommentaren da:)
Ich wünsche euch allen dann ganz viel Glück bei allen Klausuren und Prüfungen und hoffe, dass ich euch vielleicht ein bisschen helfen konnte.

Kommentare:

  1. Tolle Tipps :) Ich wende eigentlich alle bereits an :)
    Wir haben in Mathe eh eine Formelsammlung die wir auch in Schulaufgaben benutzen dürfen :)
    Liebste Grüße
    Vivi
    http://lavieestibelle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir auch, aber die Formelsammlung ist so unübersichtlich;)
      Liebe Grüße!♥

      Löschen
  2. Tolle Tipps:) ich schaue mir am Morgen vor der Arbeit nochmal den ganzen Stoff an, dann habe ich alles wieder im Kopf! Dafür reichen mir immer zwanzig Minuten und ich hab eh immer zu viel Zeit morgens:D
    Liebe grüße,
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich auch mal ausprobieren.;)
      XOXO Lena♥

      Löschen
  3. Toller Post :) Ich nehm mir das alles auch immer vor, mach es am Schluss aber doch nicht -.- Meine Abschlussprüfungen fangen im Mai an und ich werde deine Tipps benutzen - diesmal wirklich! :p

    Lieben Gruß ♥️ Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Tipps, dann muss man am ende nicht alles auf einmal lernen. Bei meinem Abi damals habe ich auch schon im Herbst angefangen zu lernen. Das richtige Timing ist fast alles.

    Liebe Grüße, Sarah von Himbeer-Traum

    AntwortenLöschen